BIBB-Studie: „Ausbildung aus Sicht der Auszubildenden“
Leistungen der Berufsschule nur unzureichend erfragt

"Es ist ein sinnvolles Anliegen des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB), sich um die Qualität der dualen Berufsausbildung in Deutschland zu kümmern“, so Berthold Gehlert, Bundesvorsitzender des Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen (BLBS). „Ob allerdings die Qualität nur aus der Sicht der Auszubildenden stärker gesichert und weiterentwickelt werden kann, lässt sich bezweifeln“, so Gehlert weiter.

Wenn sich aber Aussagen zu den „Ausbildungsbedingungen in der Berufsschule“ nur auf eine einzige von insgesamt 41 Fragen beziehen, dann meldet der BLBS doch erhebliche Zweifel an der Aussagekraft an. Es überrascht daher schon, dass das BIBB in seiner zusammenfassenden Presseerklärung glaubt, aus dem Pool der unterschiedlichen Aussagen zur betrieblichen Ausbildung angebliche Schwächen der Berufsschule hervorheben zu müssen.
 
Dies ist umso befremdlicher, da im Forschungsprojekt ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass man vorrangig die betriebliche Ausbildung untersuchen will. Sollten die Ergebnisse aus dem umfangreichen Datenmaterial so wenig erbaulich sein, dass man sie nicht in das Zentrum der Öffentlichkeitsarbeit stellen will?
 
Die Berufsschulen nehmen einen gesetzlich verankerten Bildungs- und Erziehungsauftrag wahr. Aufgabe der Lehrkräfte der Berufsschule ist nicht nur die selbstverständliche Aufgabe, „Unterrichtsinhalte verständlich zu erklären“, sondern auch die Schüler zu selbstständigem Urteil und eigenverantwortlichem Handeln zu befähigen. Zusätzlich ist die Methodenkompetenz der Schüler zu fördern, damit sie in die Lage versetzt werden, sich selbstständig neue Lerninhalte zu erarbeiten. Dies ist ein anspruchsvolles Programm, weshalb der BLBS auch an einem Feedback zur Akzeptanz von nachhaltigem Lernen interessiert ist.
 
An den Berufsschulen sind in fast allen Bundesländern ein Qualitätsmanagement und gut durchdachte externe und interne Evaluationen eingeführt worden – ein Referenzsystem auch für die betriebliche Ausbildung!

Pressemitteilung des BIBB vom 14.7.2009 „Viel Licht - aber auch Schatten: Qualität dualer Berufsausbildung aus Sicht der Auszubildenden“