Berufliche Bildung bei der UN-Weltklimakonferenz

Stefan Nowatschin ist vom UNESCO-Berufsbildungszentrum UNEVOC (UNESCO-UNEVOC International Centre for Technical and Vocational Education an Training) als einer der herausragenden internationalen Experten der beruflichen Bildung benannt.

Deshalb ist er vom UNESCO-Berufsbildungszentrum UNEVOC zu einem „Experten Panel“ mit dem Titel „Institutional Practices in Greening Curriculum an Training – Methods and impact“ eingeladen. Es findet im Rahmen der Weltklimakonferenz am 15. November 2016 in Marokko in Marrakesch statt und wird von Borhene Chakroun, dem Head of section in charge of TVET at UNESCO moderiert.

Hervorragender Lernort „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Stefan Nowatschin ist Schulleiter der Berufsbildenden Schule I in Uelzen und stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundesverbandes der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen (BLBS).

Seine Schule wurde am 11.07.2016 vom Bundesbildungsministerium (BMBF) und der Deutschen UNESCO-Kommission als hervorragender Lernort „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Das ausgezeichnete Nachhaltigkeitskonzept soll in Marrakesch im Rahmen des Penals internationalen Bildungsexperten vorgestellt werden.

Mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks fliegt er dazu heute zur UN-Weltklimakonferenz nach Marokko.