Für bessere MINT-Bildung und bessere MINT-Lehreraus- und -weiterbildung
Lehrer Forum MINT übergibt Forderungspapier an die KMK Präsidentin Sylvia Löhrmann

Deutschland steckt seit einigen Jahren in einer MINT-Fachkräftekrise im akademischen und jetzt auch übergreifend im Bereich der dual-ausgebildeten Berufe.

In einer technisch-naturwissenschaftlich geprägten Welt wird man dieses Problem und auch die Thematik der Technologie-Aufgeschlossenheit nicht ohne die aktive Mitwirkung der MINT-Lehrer lösen können.

Ohne die engagierten MINT-Lehrkräfte wird es nicht laufen!

  • Es gibt zu wenig MINT-Lehrkräfte, Berufsschulen müssen schließen, „Aushilfskräfte“ werden eingesetzt.
  • Es gibt zu wenig MINT-Unterricht, der geringe Stellenwert der MINT-Fächer zeigt sich in den Stundentafeln, Stiefkind gar in einer Umwelt, die sich Industrie 4.0 und Digitalisierung auf die Fahnen schreibt.
  • Die Ausstattungen in den Schullaboren sind zu oft veraltet.
  • Die MINT-Lehreraus- und -weiterbildung ist unzureichend.

Der KMK-Präsidentin Sylvia Löhrmann wurde ein 10 Thesen-Papier übergeben, um diese Defizite zu beheben.

Thesenpapier zum Download (PDF)